Social Image Fallback

Gesellschaftlich verantwortungsvolles Unternehmertun – was heißt das für uns?

  • Unsere Duschen sind mit einer Zeitschaltuhr versehen. So wird Wasser gespart. 
  • Die Toiletten werden nicht mit Trinkwasser, sondern mit sogenanntem grauem Wasser durchgespült. 
  • Wir sammeln Papier, Kunststoff, Glas und chemischen Abfall getrennt ein.
  • Das Trinkwasser an den Stegen ist nicht für das Abspritzen der Boote bestimmt. Dafür sind Haspeln für Hafenwasser an den Stegen vorhanden.
  • In unserem Werkstoffgarten verarbeiten wir auf verantwortungsvolle Weise u.a. Ihre Farbreste, Putzlappen und Altöl.
  • Die Beleuchtung im Hafen besteht weitgehend aus Spar- und (Solar-)LED-Lampen. Zeitschaltuhren verhindern unnötigen Energieverbrauch.
  • Auf den Stegen gibt es Stromanschlüsse mit Zählern und Zeitschalturen. Der Strom schaltet sich nach einer gewissen Zeit automatisch ab, damit uns bewusst wird, wie hoch unser Verbrauch ist, und damit unnötiger Stromverbrauch vermieden wird.
  • Wir verwenden keine schädlichen Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel.
  • Wir nutzen ausschließlich grünen Strom, weil wir unsere Energie aus Wasserkraft beziehen.
  • Im Hafen stehen Ihnen zur kostenlosen Nutzung eine Schmutz- und Bilgewasserpumpe sowie eine mobile Schmutzwasserpumpe zur Verfügung. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Hafenmeister danach!
  • Wir sind ein Ausbildungsbetrieb und bieten Ausbildungsplätze sowie Arbeitsplätze zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. 
  • Thuishavens ist seit 2014 Business Angel der “Plastic Soup Foundation”. 
  • Das Hafenbüro arbeitet möglichst papierlos.
  • Überall auf dem Gelände sehen Sie wiederverwendete Materialien, wie etwa unsere alten Stege oder Beleuchtungsarmaturen.
  • Fahrräder stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Wo immer möglich, nutzen wir Elektrofahrzeuge und -werkzeuge. Ihr E-Bike können Sie bei uns kostenlos aufladen.
  • Die Sicherheit unserer Gäste und unserer Mitarbeiter ist für uns oberstes Gebot.
  • In unserer Kommunikation erläutern wir, welche Anstrengungen wir zum Wohl von Natur, Mensch und Tier und zum Schutz unserer Umwelt unternehmen.

Entdecken Sie die Schönheit von Marina Muiderzand durch das Objektiv von Naturfotograf Ernest Kox 

Teilen