Social Image Fallback

Dé IJsselmeerhavens, eine Arbeitsgemeinschaft von 7 IJsselmeerhäfen, macht Törns auf dem Wasser noch schöner! 

 

Ende März 2017 wurde in Volendam innerhalb von einer Stunde bei Kaffee und Kuchen die Zusammenarbeit von 7 Spitzenhäfen am IJsselmeer beschlossen. Die angeschlossenen Häfen, die nicht mehr als eine Halbtagestour voneinander entfernt liegen, bieten dem Wassersportler eine Bonuskarte an. Mit dieser Bonuskarte ist die Übernachtung nach dem Besuch von drei Häfen im vierten Hafen vollkommen kostenlos.

Die Botschaft lautet: Mit dem Boot aufs Wasser! Das IJsselmeer ist ein wunderschönes Fahrrevier, und mit diesem Bonussystem wird ein Törn noch schöner. 

Wie lauten die Spielregeln?

Die Bonuskarte von De IJsselmeerhavens ist kostenlos in den Hafenbüros der Häfen erhältlich. Bei jedem neuen IJsselmeerhafen, der besucht wird, erhält der Wassersportler bei der Bezahlung seiner Liegeplatzgebühr einen Aufkleber für seine Bonuskarte. Jeder teilnehmende IJsselmeerhafen darf nur einmal einen Aufkleber pro Karte abgeben. Auch bei mehreren Nächten in einem Hafen gibt es also nur einen Aufkleber. Bei drei Aufklebern (wenn also drei Häfen besucht wurden) ist der vierte kostenlos, egal wo er sich befindet. Vergessen Sie also nicht, die Bonuskarte beim Abrechnen mitzunehmen! 

Welche Häfen beteiligen sich?

Die Zusammenarbeit ist nicht neu, die teilnehmenden Häfen haben sich ein Beispiel an den Seven Sisters im Delta und dem Havenring Randmeren rund um die Randmeren genommen. Diese Hafennetzwerke werden von Liegeplatzinhabern gerne genutzt und daher ist es wunderbar, dass diese Möglichkeit jetzt auch auf dem IJsselmeer geboten wird. Die Teilnehmer des Kooperationsverbands „Dé IJsselmeerhavens“ sind: Marina Den Oever, Marina Makkum, Jachthaven Andijk, Marina Volendam, Jachthaven Lelystad Haven, Jachthaven Waterland (Monnickendam) und Marina Muiderzand (Almere).

Besuchen Sie die Facebook oder die webseite.

Teilen